Kuhlmann Coaching

Praxis für Coaching, Hypnose und Personal Training

Hypnose - was ist das überhaupt?

Viele Menschen fürchten, während einer Hypnose völlig willenlos zu sein und einen totalen Kontrollverlust zu erleben. Oft lautet die Vorstellung: Hypnose? Da gackert man wie ein Huhn, isst Seife oder vergiss die Zahl 7.


Bühnenhypnotiseure und Hollywoodfilme wie „Dr. Mabuse“ stützen diese Meinung und erwecken den Eindruck, Hypnose sei etwas Mystisches und Gefährliches.


Doch Hypnose ist etwas ganz anderes. Fachlich kompetent durchgeführte Hypnose hat nichts mit Magie, aber sehr viel mit Selbstheilung und dem Entdecken eigener Ressourcen zu tun.
Hypnose nutzt die menschliche Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu bündeln, sie nach innen zu richten und dort auf vergessene oder noch unentdeckte Stärken zu richten.


Hypnose beschreibt das Verfahren, in einen Trancezustand zu gehen. Eine Trance ist keine Zauberei, sondern ein Zustand, den wir alle kennen. Wir erleben Trancen in den Augenblicken, in denen wir uns ganz und gar in eine Tätigkeit oder in Gedanken vertiefen und Zeit, Raum und sogar Hunger und Müdigkeit vergessen. Das kann zum Beispiel beim Lesen eines spannenden Romans geschehen, beim Musizieren, beim Autofahren oder beim Unkraut jäten. Autogenes Training ist eine vielfach bekannte Form der Hypnose.


In einer hypnotischen Trance können Erinnerungen, aber auch Zukunftsvorstellungen geweckt und intensiv erfahren werden. Dasselbe gilt für das innere Erleben von positiven körperlichen Vorgängen im Sport oder bei Heilungsprozessen. Gleichzeitig können wir Störfaktoren wie Schmerz, Lärm oder negative Gedankenschleifen leichter ausblenden. In diesem Bewusstseinszustand sind wir besonders empfänglich für hilfreiche Suggestionen und Veränderungsperspektiven.


In einer Hypnose sind wir dem Geschehen niemals passiv ausgeliefert, im Gegenteil: Auf der Suche nach der Lösung eines Problems tragen wir das unbewusste Wissen um die Lösung  meist schon in uns. Durch die Hypnose wird dieses Wissen zugänglich und wirkt wie ein Wegweiser der den Veränderungsprozess steuert. Und jeder Mensch hat zu jeder Zeit die Kontrolle in der Hypnose!


In einem individuell abgestimmten Konzept ist die Hypnose ein effektives Instrument, um positive Veränderungen zu erzielen. Innere Bilder und neue Glaubenssätze werden etabliert, blockierte Potenziale freigesetzt, das Selbstbewusstsein gestärkt, altes Erleben neu bewertet und die Leistungsfähigkeit gesteigert.


Seit 2006 ist die Hypnose in Deutschland als wissenschaftlich fundierte Methode anerkannt. Heute wird Hypnose erfolgreich in Chirurgie und Zahnheilkunde, in der Psychotherapie und in vielen Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt.

Auch im Sport werden Elemente  aus der Hypnose angewandt. Hier spricht man im Allgemeinen vom Mentalen Training.
Viele Athleten nutzen Hypnose zur Leistungssteigerung. Bekannte Sportler, die das Mentale Training nutzen, sind zum Beispiel Spitzengolfer Tiger Woods und Bernhard Langer, Olympiasieger im Zehnkampf Jürgen Hingsen oder Olympiasiegerin im Schwimmen Britta Steffen.


Gegenanzeige / Wann sollte eine Hypnose nicht durchgeführt werden: 

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich bei Vorliegen folgender Besonderheiten eine Hypnosesitzungen nur nach genauer Rücksprache durchführe:
Psychose
geistige Behinderung
Epilepsie
ADS
endogene Depression
Herzinfarkt oder Schlaganfall
Thrombose
schwere Herz- Kreislauferkrankungen
Erkrankungen des zentralen Nervensystems
Einnahme von Psychopharmaka
Schwangerschaft
Kinder und Jugendliche ohne Einverständnis der Eltern
Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie betroffen sind.

 
LinkedIn